JUSTgeadeIT Podcast

Tanja lebte mehrere Jahre mit starken Panikattacken. Nachdem sie von
Ärzten wenig Mut zugesprochen bekam und sie auch in den Therapien keine Besserung fand, nahm sie ihr Schicksal selbst in die Hand und schaffte es, sich selbst zu heilen. 

Wieso sie glaubt, dass jede Krankheit einen seelischen Ursprung hat – und was ihr Ursprung ist – das erfahrt ihr in dieser Folge.

 

SemiCoolonProject Podcast - Spannende Geschichten von besonderen Menschen 

Über diesen Podcast:

Claudia rüttelte an der Tür unseres Tonstudios. Die rostigen Scharniere quietschten. Die Tür ächzte, ließ sich aber keine zwei Millimeter bewegen. »Hoffentlich sind wir nicht genauso eingerostet wie der Eingang«, sagte ich. »Warte, ich versuch was!« »Was hast du vor?« Claudias Kinnlade klappte herunter, als ich mit hochrotem Kopf auf die Tür zustürmte. Mit meinen über 100 Kilo Körpergewicht warf ich mich gegen die Barriere. Ein dumpfer Knall. Ein leises Knacken. Hart landete ich mit dem Hinterteil auf dem Boden und keuchte. »Na warte!« Ich rappelte mich auf und schritt mit großen Schritten rückwärts zur Wand. »Jetzt nehme ich dich auseinander«, zischte ich. »Sebastian! Einen Moment noch!« Claudia zerrte etwas aus der Hosentasche. »Sorry, ich hatte den Schlüssel vergessen«, sagte sie. Ich wollte Claudia anfahren, aber als sie halb grinsend mit den Schultern zuckte, verflog mein Ärger. Ihr konnte man einfach nicht lange böse sein. Claudia schloss auf und schritt in unser Studio. Espresso- und Teetassen türmten sich in der Spüle, Spinnweben überzogen das Mischpult.. Sonnenlicht drang durch die Jalousie und überzog uns mit goldenen Zebrastreifen. »Hast du den Plan mit?«, fragte Claudia. »Ja.« »Bist du bereit?« Eine Krähe setzte sich auf das Fensterbrett und pickte gegen die Scheibe. »Ich bin überhaupt nicht in Form«, lamentierte ich. »Macht nichts. Dann wird´s authentisch.« Claudia klopfte mir auf die Schulter. Mit einem Tuch wischte ich übers Mischpult und schaltete es an. »Ok, auf drei … 1 … 2 … 3« . E-Mails bitte an claudia-gogolin@t-online.de oder sebastian.domke@tintenkuenstler.de.

Besser so | Leben nach der Entscheidung

Wie trifft man lebensverändernde Entscheidungen, was passiert dabei im Gehirn und ist das Leben danach besser so? Das will Psychologe Leon Windscheid wissen und besucht Menschen, die besondere Entscheidungen getroffen haben.

Coming soon: Exklusiv nur bei uns!

Vorstellung von „Irgendwas mit... Selbstwert!“

Was können wir tun, wenn es uns nicht gut geht und alle uns bekannten Mittel und Wege nicht zu helfen scheinen? Grundsätzlich gibt es auf diese Frage erst mal genauso viele Antworten, wie es Menschen auf der Welt gibt. Schließlich sind wir ja alle verschieden, mögen unterschiedliche Dinge (oder eben auch nicht) und Dinge die jedem einzelnen von uns gut tun, helfen einem anderen Menschen vielleicht überhaupt nicht.

Trotzdem wollen wir – das sind Kathrin und Jan – uns in unserem Podcast „Irgendwas mit… Selbstwert!“ genau dieser Frage annehmen! Jeder Mensch der schon einmal mir psychischen Erkrankungen zu tun hatte wird die gut gemeinten (und mit Sicherheit teilweise auch wertvollen!) Vorschläge aus den Kreisen von Familie und Freunden oder vielleicht sogar aus der Therapie kennen: Sport treiben, Zeit an der frischen Luft verbringen, meditieren, Struktur schaffen, und so weiter und so fort. Die Möglichkeiten scheinen grenzenlos! Was aber tun, wenn für all diese wunderbaren und hilfreichen Dinge einfach nicht die Energie oder die Motivation da ist, die man dafür bräuchte?

Wir sind davon überzeugt, dass auch Dinge die ein weitaus geringeres Maß an Energie und Aktivität erfordern hilfreich sein und uns gut tun können. Welche das sind, muss natürlich jeder Mensch für sich selbst herausfinden. Dennoch möchten wir mit diesem Podcast eine Art Fundus von Dingen schaffen, die uns persönlich gut tun – und wer weiß – vielleicht findet ihr ja unter den Dingen die wir besprechen die ein oder andere Sache, die euch auch hilft?

Wir wollen uns mit der nötigen Portion Humor in einem entspannten Gespräch unter Freunden über Musik, Bücher, Filme, Spiele und andere Medien und Aktivitäten unterhalten die uns in den schwierigen Gefühlswelten in denen wir so manches mal feststecken Beistand geleistet haben. Dabei sollen unsere Erkrankungen nicht im Vordergrund stehen, sondern vor allem den nötigen Kontext für unsere Gespräche bieten. Wir möchten unseren und euren Gefühlen Raum und Akzeptanz geben, ohne dabei das Licht am Ende des Tunnels aus den Augen zu verlieren.

Vielleicht können wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass es euch in schwierigen Phasen etwas besser geht indem wir euch Dinge vorstellen, die euch vielleicht auch gut tun, oder euch zumindest ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern oder euch ein bisschen virtuell in den Arm nehmen.

Wir freuen uns, wenn ihr uns zuhört!

Wir überarbeiten unsere Website

Wir arbeiten gerade an der Website, es kann vorübergehend zu Einschränkungen kommen. Ab dem 15.06.21 ist die Website wieder voll einsatzfähig – mit vielen tollen neuen Funktionen.